Dienstag, 24. September 2013

Das India Pale Ale aus dem Midtfyns Bryghus

Schon etwas länger steht ein dänisches IPA in meinem Kühlschrank und wartet darauf verkostet zu werden. Es kommt aus der 2004 gegründeten Mikrobrauerei Midtfyns und macht durch ein nordisch-modernes Design einen zeitgemäßen ersten Eindruck. Besonders auffällig ist dabei die Blindenschrift in der oberen rechten Hälfte. Super Idee! Ob der Inhalt auch so innovativ ist wird sich im Folgenden zeigen.

"NYD SMAGEN AF GODT HÅNDVÆRK" bedeutet "Genießen Sie den Geschmack von gutem Handwerk"

Beim Einschenken fällt zunächst einmal die rötlich bis kastanienbraune Farbe zusammen mit einem leicht bräunlichen Schaum ins Auge. Das steht dem Bier wirklich gut. Leider bleibt der Geruch aber etwas dünn und liefert nicht ganz das passende Aroma dazu. Vom Cascade- sowie Centennial Hopfen kommt recht wenig in der Nase an, ein brotig-uriger Geruch steht klar im Vordergrund und lässt dem Rest wenig Platz zum Atmen. Dazu kündigen sich die 7,3% ebenfalls ziemlich deutlich an.


Im Einstieg fällt das IPA durch einen schweren, öligen Körper zusammen mit mittelmäßig perliger Kohlensäure direkt mit der Tür ins Haus. Hier geht es ziemlich bitter und herb zur Sache. Ein erdig-malziger Geschmack hält leider nicht die Balance zum Aromahopfen, der hier tatsächlich eher die Rolle des Bitterhopfens spielt. Vielleicht ist das Jammern auf hohem Niveau, aber ich habe schon deutlich ausgewogenere IPAs getrunken. Es ist mir persönlich einfach zu wenig Obstgarten vorhanden. Im weiteren Verlauf bleibt es bitter und schwer, was dann auch zu einem relativ trockenen Abgang führt. Beim Ausatmen unterstützt der Alkohol leider nicht den Geschmack sondern man hat das Gefühl im Bier stecken 13 und nicht 7,3% Alkohol. Für mich ist das keine eindeutige dänische Delikatesse aber immer noch in der Mittelklasse anzusiedeln. Die Vielfalt aus dem Midtfyns Bryghus sieht zudem sehr interessant aus und macht neugierig, ein Blick auf die Homepage lohnt sich allemal.

Insgesamt bleibt das Design innovativ, inhaltlich ist aber durchaus noch Luft nach oben. Skål!


Fakten: 7,3% vol., Stammwürze/BE: Keine Angabe

Zutaten: Wasser, Gersten-, Weizenmalz, Hopfen (Cascade, Centennial), Hefe

Netz: http://www.midtfyns-bryghus.dkhttps://www.facebook.com/midtfynsbryghus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen