Donnerstag, 16. Januar 2014

Das Simco 3 der Riegele BierManufaktur

Von der Riegele BierManufaktur in Augsburg gibt es die Reihe der Brauspezialitäten. Diese kreiert kein anderer als der Biersommelier Weltmeister 2011 Sebastian Priller-Riegele. Es gibt insgesamt 8 Biere dieser Reihe, vom Ale bis zum Stout. Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich es fruchtig mag, weshalb ich mit dem "Hopfigen Lebensglück" namens Simco 3 in die Welt der Augsburger Brauspezialitäten starte. Der Name ergibt sich aus den 3 gewählten Hopfensorten Hallertauer Perle, Opal und dem schließlich zur Hopfenstopfung gewählten amerikanischen Simcoe. 


Beim ersten Eindruck werde ich nicht enttäuscht. Das dunkel-orange bis karamellfarbene, trübe Ale versprüht sehr fruchtige Noten von Traube, Holunder, Litschi und Mango - herrlich. Die feinporige Schaumkrone glänzt durch Standhaftigkeit und ich freue mich auf den ersten Schluck.


Im Antrunk entlädt sich der Obstkorb zunächst und verwöhnt die Zunge mit harmonischer Fruchtigkeit. Dabei bleibt die Rezenz prickelnd frisch und rundet den ersten Eindruck dezent ab. Das Bier bleibt ungemein schlank, was sich auch zur Mitte hin durchzieht. Neben den 3 hopfigen Hauptdarstellern verblasst der Nebendarsteller namens Malz etwas und könnte für meinen Geschmack ein kleines bisschen mehr Würze zeigen. Auch etwas mehr Feinherbe würde ich mir bis hin zum Abgang wünschen. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau - die Hopfenkombination ist schlüssig, harmonisch und super intensiv. So dominieren auch im Nachtrunk konsequent Mango, Litschi und Konsorten. Wie schon auf dem, im Übrigen sehr schön gestalteten, Etikett beschrieben (leider fehlen aber Stammwürze und Bittereinheiten) eignet sich das Simco 3 mit seinen 5,0% sicherlich sehr gut als leichter, fruchtiger Aperitif. 

Insgesamt finde ich, dass der Name "Hopfiges Lebensglück" mehr als zutrifft und bin überrascht, wie schnell eine 0,66l Flasche leer sein kann. Ich kann es kaum erwarten die anderen Sorten zu verknuspern. Knusperfaktor 8/10 - Prost!


Fakten: 5,0% vol., Stammwürze/IBU: Keine Angabe

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz (Pilsener Malz, Steffi, Münchner Malz), Weizenmalz, Hopfen (Hallertauer Perle, Opal, Simcoe), Hefe



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen