Samstag, 14. Juni 2014

Elfenbeinküste - Japan: WM-Verknusperung Nr.4

Bier-WM Verknusperung Nr.4: Elfenbeinküste - Japan

Die Elfenbeinküste geht mit dem Eburni Premium Lager, Japan mit dem Hitacho Nest Red Rice Ale der Kiuchi Brewery an den Start. Los geht's!


Zunächst ist die Herkunft des Eburni etwas unklar und schwammig deklariert. Es wird als Bier von der Elfenbeinküste verkauft, mit dem Nebensatz 'Brewed under licence by Brouwerij Strubbe, Belgium'. Wie dem auch sei, es bietet farblich einen schönen Anblick im Glas, mit großzügiger Schaumkrone auf hellgelber Flüssigkeit. Leider erinnert der frische, kräuterige Geruch auch etwas an Spüli mit Zitronenaroma, was mir nicht so gefällt. Auch im Antrunk kommt ein seifiger Geschmack auf, der den ansonsten angenehm karamelligen Malzkörper überdeckt. Ist da Spülmittel in den Sud geraten? Hopfig wird es noch einmal kurz in Richtung Abgang und dann ist Schluss. Das Eburni kann leider nicht wirklich überzeugen und bleibt höchstens durch seinen faden Beigeschmack im Gedächtnis.

Auf das Red Rice Ale war ich sehr gespannt, wurde es doch als Besonderheit mit rotem Reis eingebraut. Wie das wohl schmeckt? Anders, aber gut! Der Reis gibt dem 7% starken Bier eine tolle rötliche Farbe sowie einen rustikalen Geruch nach Algen und Reis, was sich auch im Geschmack widerspiegelt. Fast herzhaft mit leicht rauchigen Noten erinnert es tatsächlich an Dörrfleisch oder Bacon, kombiniert mit einer tollen Süffigkeit und ordentlicher Malzwürze. Ein wirklich außergewöhnliches Ale aus Fernost, das im Gedächtnis bleibt, da es geschmacklich etwas anderes bietet und Lust auf mehr macht.

Das Red Rice Ale gefällt mir richtig gut und macht Japan in diesem Match gegen die Elfenbeinküste zum klaren Sieger. Prost!

Eburni Premium Lager: Knusperfaktor 3/10

Red Rice Ale: Knusperfaktor 7/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen